Sexchats umsonst

Alexander, ein Technischer Zeichner aus einem Provinzkaff in Mitteldeutschland,
zur Zeit arbeitssuchend, bekam von seiner großen Liebe Angelika, die beruflich
Sexchats umsonst auf einer Onlineplattform für erotische Dienstleistungen
darbot, nach fast dreijähriger Beziehung, absolut aus heiterem Himmel den Laufpass.

Alex, so wurde der arme Teufel von seinen Kumpels vom Fußballverein genannt,
war völlig perplex, da angeblich der Job von Geli, dies war das Pseudonym unter
dem diese den Sexchats umsonst im Internet präsentierte, für die Trennung
ausschlaggebend gewesen sein soll. Doch er hatte es klaglos ertragen, dass sie
anderen Männern gegen Bezahlung ihren atemberaubenden Körper während des Livestrips zeigte.

Weil sich das Tun seiner Geliebten auf Dauer nicht verheimlichen ließ, ertrug
Alexander auch die bisweilen schlüpfrigen Anspielungen, sowie oftmals auch Hohn
und Spott seines Umfeldes. Es ist ihm nicht egal, wie man über seine Freundin
herzieht, aber weil diese den sexchats umsonst als idealen Job empfand, ertrug
er die Demütigungen ohne Murren. Er wollte das scharfe Teil auch nicht verlieren,
da er sie wirklich abgöttisch liebte. Nach einigen Tipps von Gelis Freundinnen,
stellte er Nachforschungen an. Dadurch wurde Alex mißtrauisch. Er wurde Kunde
bei der Livesex kostenlos Plattform und traute seinen Augen nicht. Angelika
die immer nur relativ wenig von ihren Vorzügen zeigte, trat jetzt zusammen mit
Hans auf und diese fickten live, nach dem sie beide zusammen einen Hardcore
Sexchats umsonst zum Besten gaben.

Alex war fassungslos. Seine früher eher schüchterne Exfreundin, kam beim bumsen
vor der Webcam richtig in Fahrt, Hans nudelte das geile Miststück, nach dem
" Sexchats umsonst " so richtig durch. Geli bekam vor laufender
Kamera einen echten Orgasmus, es ist nicht zu fassen dachte er, ihm war es nur
ab und an mal gelungen, seine Ex richtig zu befriedigen, weil diese immer etwas
verklemmt war. Seine Sanftmütigkeit ist nicht dass, was die naturgeile Schlampe
benötigt hatte, sie stand darauf richtig hart rangenommen zu werden.

Für ihn ist der unzensierte Striptease gegessen. Rasende Wut, Eifersucht und Rachegelüste
machten sich in ihm breit. Sein bester Kumpel und die Frau, die er heiraten
wollte, sollen einigen gemeinsamen gesagt haben, dass er total spießig und intolerant
sei.... Alex verstand die Welt nicht mehr.