Sexcam umsonst

Violetta, gerade mal achtzehn Jahre alt, bildhüsch mit dem rothaarigen
Bubikopf und der etwas knabenhaften Figur, hatte die Idee nach dem sie
ihren Job verloren hatte, eine Sexcam umsonst ins Web zu stellen. Vio,
so lautete ihr Spitzname, studierte Sozialpädagogin und die Busenfreundin
Elana, welche von allen nur Elli genannt wurde, Studienabrecherin, aber
mit Taxischein, wollten sich in das Geschäft mit der Sexcam umsonst einbringen,
um nicht vom Jobcenter abhängig zu sein.

Letztgenannte war leicht mollig, nicht fett und auch nicht drall, es
sind nur vier Kilo, die über dem Idealgewicht liegen. Jedoch waren diese
an den richtigen Stellen verteilt. Der üppige Busen, sowie der große Arsch,
ließen jeden Mann wenn sie vor Sexcam umsonst hockten, in echte Verzückung
geraten. Elli kündigte bei dem ortsansässigen Mietwagenunternehmen und
stieg bei Vio mit ins Business ein, als ihr bewußt wurde das jene dreimal
soviel verdiente, wie sie selber mit Taxifahren. Die beiden jungen Damen
verdienten mit der Sexcam umsonst nicht nur richtig gutes Geld,
sondern hatten dadurch auch viel mehr Freizeit, da sie sich den Tag selbstständig einteilen konnten.
Nach einigen harten Monaten, in denen die Umsätze doch
sehr gering waren und sie sich nur gerade über Wasser halten konnten,
ging die Besucherzahlen auf der Website steil bergauf und das Einkommen
der rassigen Luder stieg natürlich prorportional mit an.

Sexcam umsonst

Die sich optisch ergänzenden scharfen Ladys, traten zusammen vor der
Sexcam umsonst auf und boten ihren Kunden, rattenscharfen Lesbensex vor
der Cam an. Da beide sowieso bisexuell veranlagt sind, fiel dies den Busenfreundinen
auch nicht schwer. Der Kundenkreis erweiterte sich in Windeseile, da sich
hier Männer und Frauen gleichmaßen angesprochen fühlten. Die Besucherzahlen
der Webseite, auf der die Sexcam umsonst mit den lesbischen Frauen präsentiert wurden,
stiegen rasant an. Zuerst waren die lesbischen Girl nur einigen Insidern bekannt,
aber nach und nach wurden die Lady zu einem Burner in der Szene.

Die sehr gewagte Lesbische " Sexcam umsonst ", wird guten
Stammkunden oder dem Klientel, welches sehr viel Geld im voraus bezahlte,
auch zu Wunschterminen exklusiv angeboten. Ab und an traten vor der Sexcam
der beiden, auch einige unbekannte Lady auf, die benötigt wurden um spezielle
Wünsche gut betuchter Kunden zu erfüllen. Diese blieben aber anonym, da
die Bedürfnisse mancher Männer, sowie einiger versauten weiblichen Kundinnen, doch
sehr varierten.